Ivan Kresic, Technology Lead bei 4Players

Ein spannendes Gespräch mit Ivan Kresic, einer der neuesten Führungskräfte, die zur Marquard-Gruppe gestoßen sind, um die Entwicklung von SCILL zu leiten.

Ein spannendes Gespräch mit Ivan Kresic, einer der neuesten Führungskräfte, die zur Marquard-Gruppe gestoßen sind, um die Entwicklung von SCILL zu leiten.

Während Weihnachten immer näher rückt, ersetzen wir den Kaffee hin und wieder durch heiße Schokolade und bereiten uns darauf vor, bald mehr Zeit mit der Familie zu verbringen. Ich habe ich mich erst einmal hingesetzt und mit einem der neuesten Mitglieder unseres Teams ein Gespräch zum Jahres-Abschluss geführt. Ivan kam in der zweiten Hälfte 2019 zu uns und hat gerade sein erstes volles Jahr absolviert. Er war maßgeblich an der Festlegung der Entwicklungsstrategie einer unserer wichtigsten Technologieplattformen, SCILL, beteiligt. Lest hier, wie es ihm auf seiner bisherigen Reise mit uns ergangen ist.

Wie lange arbeitest du schon hier?

Ich arbeite seit September 2019 für die Marquard Group bei 4Players, es kommt mir allerdings schon viel länger vor.

Wie sieht dein typischer Tag in deiner Rolle als Technology Lead aus?

Ich beginne meinen Tag mit dem Lesen meiner E-Mails und Slack-Messages. Ich öffne alle meine Tools, prüfe meine Aufgaben für den Tag und bringe mich mit einer Tasse grünem Tee in Schwung.

Was macht dir an der Arbeit für 4Players am meisten Spaß?

Ich arbeite gerne mit einer Vielzahl von Leuten zusammen, die sich auf verschiedene Technologie-Aspekte spezialisiert haben. Eine Mischung aus verschiedenen Werdegängen und unterschiedlichen Perspektiven sorgt immer für interessante Diskussionen. Außerdem bin ich ein großer Fan der Disruptionen, die die Gaming-Welt in letzter Zeit durchlaufen hat, und freue mich, dass meine Arbeit bei SCILL dazu beiträgt.

Was findest du an deiner Rolle am herausforderndsten und befriedigendsten?

Die größte Herausforderung ist es, mit allem Schritt zu halten, was mit meinem Produkt vor sich geht, da es immer viele Ideen und einen nicht enden wollenden Strom Aufgabenkatalog gibt. Am lohnendsten ist das Gefühl, wenn man sieht, dass die Leute diese Produkte tatsächlich benutzen und Feedback dazu geben. Es ist das größte Kompliment, wenn man sieht, dass die Nutzer sich für dein Produkt interessieren und dir helfen wollen, es zu verbessern.

Wie bleibst du ständig konzentriert und fokussiert?

Es ist wichtig zu lernen, wie man mit Stress umgeht und dass man ein Ventil hat. Genügend Schlaf zu bekommen, an den freien Tagen zu entspannen, regelmäßig Urlaub zu machen und sich selbst zu organisieren, ist sehr wichtig, um einen klaren Kopf zu bewahren und bei der Sache zu bleiben. Unser Geschäft ist ein Marathon, kein Sprint; um gut darin zu sein, muss man lernen, sich auch Pausen zu nehmen.

Was sind die Dinge außerhalb 4Players, die deine meiste Zeit in Anspruch nehmen?

In meiner Freizeit schaue ich gern Netflix, höre Musik, hänge mit Freunden ab, verbringe Zeit in der Natur, reise, spiele oder arbeite an persönlichen Projekten. Das hängt von meiner Stimmung und dem Wetter ab. Im Winter bin ich eher der Stubenhocker. Mein Sommer-Ich dagegen gar nicht. Der Sommer ist meine liebste Jahreszeit, in der ich das Wasser und die Sonnenstrahlen genieße und versuche, so viel wie möglich zu reisen, Festivals und Konzerte zu besuchen und mich zu einfach entspannen!